Archiv

LIEDERABEND am Dienstag, 9.Oktober 2018 um 19:00

im Konzertsaal der Gesellschaft für Musiktheater, 1090 Wien, Türkenstrasse 19

KONRAD HUBER (Bariton)VOLKER NEMMER (Klavier)

Mit Werken aus unserer CD „Fahrende Gesellen. Eine Zeitreise“

von Hans Werner Henze, Ludwig Thuille, Egon Wellesz und Franz Schubert

Gesellschaft für Musiktheater

Liederabend „Himmel aus trüber Gegenwart“

20.10.2018 19:00 Uhr Festsaal Falkenstein NÖ

Franz Schubert und Johann Mayerhofer. Bild und Spiegel einer Freundschaft

konzert2018_111jahre_maennerchor

Mittwoch, 20.09.2018 18:00 Uhr 1070 Wien Bernardgasse 28

hoffest2018_herbst

Lieder und Gedanken zum Gedenkjahr 2018 (B.Brecht, A. Meneghetti, F. Lehar, Ed Nelson, Udo Jürgens)
Konrad Huber, Gesang
Miroslav Jankech, Akkordeon
Johann Winkler, Moderation

Gesprächskonzert Franz Schubert zum 221. Geburtstag und 190. Todesjahr

Mittwoch, 31. Jänner 2018, 19:00 Uhr Musiksammlung der Wienbibliothek, Loos-Räume Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Musiksammlung Wienbibliothek

 Alban Berg: Lulu (Medizinalrat / Polizeikommissär / Professor)

3., 6., 9., 12. und 15.12.2017

Wiener Staatsoper

Lulu

Sitzendorfer Musik – Herbst – Tage 2017

Ingomar Rainer – Orgel
Jocelyne Rainer – Violine
Philipp Comploi – Violoncello
Konrad Huber – Bass
Giti Huber – Sopran (Choralstimme)
Werke von Johann Sebastian Bach, Jean Paul Westhoff, Domenico Gabrielli,
Alessandro Stradella und Georg Philipp Telemann
Das „Unaussprechliche auszusprechen“ ist frei nach Goethe die einzigartige Gabe der Musik. Johann Sebastian Bachs vierteilige Kantate „Der Friede sei mit dir“ (BWV 158) gibt in diesem Sinne den Ton unseres diesjährigen „Kirchenkonzerts“ vor. Das Werk setzt mit der Beschwörung des „himmlischen Friedens“ die Sehnsucht nach spiritueller Erlösung in Gegensatz zur Not erdgebundener Unrast in von Kriegen und eitel materiellem Glücksstreben geplagter Zeit.

Passend dazu verdichtet Georg Philipp Telemanns Kantate „Mein Herze lachet vor Vergnügen“ (TMV 20:58) die ewige Frage nach dem „wahren“ Leben zu der eindringlichen Botschaft „Wer nach eitlem Glück trachtet, wird in die Irre gehen“. Konrad Huber hat als Gesangssolist schon 2014 unser Publikum begeistert. Der vielseitig ausgebildete und vielfach ausgezeichnete Bassbariton liebt und versteht es, neben seiner Tätigkeit als Chorsolist an der Wiener Staatsoper eigene Lied- oder Konzertprogramme höchst erfolgreich zu gestalten.

Ingomar und Jocelyne Rainer sowie der Cellist Philipp Comploi sind durch jahrzehntelange Erfahrung aus Lehrtätigkeit und ausübender Praxis in großen und kleinen Ensembles erstrangige Interpreten, um uns begleitend und in den das Programm ergänzenden rein instrumentalen Kompositionen auch solistisch im herrlichen Klangraum der Pfarrkirche St. Martin Schönheit, Glanz und Gehalt der ausgewählten Meisterwerke erleben zu lassen.

Termin
So, 17.09.2017
Zeit 16:30 Uhr
Ort 3714 Sitzendorf an der Schmida
Veranstaltungsstätte Kirche St. Martin

Kontakt

Web http://www.sitzendorf.at

Staatsoper:   Der Spieler

Premiere 4. Oktober 2017

Rolle: vierter Spieler

 

hoffest2016

Ateliertheater

DIE SCHÖNE MAGELONE

DIE SCHÖNE MAGELONE

DIE SCHÖNE MAGELONE
Musikalische Rezitation
Musik Johannes Brahms
Autor Ludwig Tieck
Sonntag den 20.12 um 16.00 Uhr
Mit 
GERTI DRASSL –  Rezitation
KONRAD HUBER – Gesang
VOLKER NEMMER – Klavier

Postkarte_Seite_1

Gesprächskonzert im Ö1 Radiocafe

Termin: 23.09.2015

Zeit: 19:30

Thema: Johann Wolfgang Islam

http://radiokulturhaus.orf.at/artikel/412822

Im Bachjahr 2015 am 330. Geburtstag von J. S. Bach Bachfoto MATTHÄUS-PASSION (BWV 244)

von Johann Sebastian BACH